Workshop-Graffiti – Wer macht mit?


Graffiti, italienisch Singular Graffito, steht als Sammelbegriff für thematisch und gestalterisch unterschiedliche sichtbare Elemente, zum Beispiel Bilder, Schriftzüge oder Zeichen, die mit verschiedenen Techniken auf Oberflächen oder durch deren Veränderung im privaten und öffentlichen Raum erstellt wurden. Die Graffiti werden oftmals unter Pseudonym und illegal gefertigt.

Ersteller von Graffiti, insbesondere wenn sie Sprühdosen verwenden, werden oft Sprayer genannt.
Die Akzeptanz und Definition von Graffiti ist unterschiedlich geprägt. Werden nicht genehmigte Graffiti in der öffentlichen Wahrnehmung, insbesondere in der westlichen Welt meist als Form des Vandalismus betrachtet, werden sie von anderer Seite auch als Form der Kunst anerkannt.

(Quelle: Wikipedia – https://de.wikipedia.org/wiki/Graffiti)

Wer möchte sich selbst einmal als Sprayer ausprobieren und sein eigenes kleines „Kunstwerk“ erstellen bzw. gemeinsam mit anderen Sprayern eine ganze Wand gestalten – und das natürlich ganz legal?

Dazu gibt es am 24., 25. und 26.07.2017 in unserer Schule die Gelegenheit

Anmelden können sich alle interessierten Schüler(innen) unserer Schule bis zum 19.06.2017:

  • direkt bei Frau Raßbach oder
  • bei den Kunstlehrerinnen (Frau Klinzing, Frau Norwey)
  • über das Online-Formular auf der Seite Graffiti-Projekt.

Alle näheren Informationen und die Möglichkeit zum Anmelden findet Ihr auf der Internetseite zum Graffiti – Projekt (Bitte hier klicken).

 

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Hier anmelden

Ältere Meldungen
Aktuelle Termine
  • 25.09.2017Bündnis für Demokratie - Ausstellung "Angsträume" Aula
  • 02.10.2017Herbstferien
  • 22.12.2017Ferien zum Jahreswechsel
AEC v1.0.4