Sommerferienevent – Zwei Tage in der freien Natur

 

S U R V I V A L  – T R A I N I N G

  • I N  D E R   N A T U R
  • I N  D E N   S O M M E R F E R I E N
Am 25. / 26.7.2018 (in der 4. Ferienwoche) wollen wir mit Euch 2 Tage draußen in der freien Natur verbringen, d. h.:

  • wir werden einen Lehmofen bauen,
  • ein Essgeschirr aus Ton fertigen,
  • gemeinsam kochen und essen
  • gemeinsam Spiele spielen
  • einfach draußen sein,
  • zusammen viel Spaß haben
  • die Natur erleben und überleben…..

Also wenn Du Lust auf 2 spannende Tage an der frischen Luft hast –

dann melde Dich bis zum 29.06.18 im Büro der Schulsozialarbeit an!

Stop & go – ein Jugendschutzparcour zum Mitmachen und themenorientierter Elternabend zum Thema: Jugendmedienschutz

Am 24.01.18 fand für die 7. Klassen ein Jugendschutzparcours mit dem Schwerpunkten: „Jugendschutzgesetz“, „Jugendmedienschutz“, „Sucht“ und „Konsum“ in unserer Aula statt. Durchgeführt wurde der Parcours von Mitarbeitern des Jugendamts, der Suchtberatungsstelle und Schulsozialarbeitern.

Nachdem die Schüler an der 1. Station, als Grundlage für die weitere Arbeit im Parcours, das System des ordnungsrechtlichen Jugendschutzes in Deutschland vorgestellt bekamen, verteilten sich die vorher von den Schülern selbst gewählten Gruppen an die anderen 3 Stationen. Jugendmedienschutz, Sucht und Konsum sind klassische Handlungsfelder des Jugendschutzes – die Themen orientieren sich an der Alltagswelt der Jugendlichen, und wie es der Name „Mitmachparcours“ schon sagt, waren die Jugendlichen herausgefordert das Gespräch und die Diskussion mit den Moderatoren zu suchen. Dies konnten sie „frei von der Leber weg“ tun, da die Klassenlehrer nicht dabei sein durften.

Station 1

Gesprächsrunde an Station 2 …

… und an Station 4 …

… und an Station 3

An der Station „Konsum“ wurde z.B. über das Kaufverhalten, Markenkult, Statussymbole und Beeinflussung von Kaufentscheidungen durch unterschiedliche Faktoren, gesprochen. Herausgearbeitet wurde, dass ein gutes Selbstwertgefühl und zu wissen wer man wirklich ist, wichtig ist – denn eine starke Persönlichkeit ist eher in der Lage, ihr Kaufverhalten kritisch zu hinterfragen. Aus vielen Spontan- oder Belohnungskäufen kann sich eine Sucht entwickeln, die zu Überschuldung führen kann…

Die Schüler der beiden 7. Klassen beteiligten sich sehr gut und manch einer bedauerte es als die Zeit an der jeweiligen Station abgelaufen war. Nachdem jede Gruppe jede Station „besucht“ hatte, wurden den einzelnen Gruppen Themen vorgegeben, zu denen sie gemeinsam ein Plakat entwickelten sollten. Hier wurden auch fleißig Fakten zusammengetragen, gemalt und sogar gebastelt und neue Smartphone Designs erfunden.

Die Vorstellung der Arbeitsergebnisse erfolgte dann, sehr unterhaltsam, vor kleinem Publikum und auch die Lehrer durften sich wieder einfinden und die Kreativität ihrer Schülerinnen bestaunen.​

… ein neues Design muss her …

diese Jungs hatten sichtlich Spaß

Diskussion an der „Suchtstation“

Jerome´im Gespräch mit Ingo Weidenkaff

Bei der Präsentation der Plakate …

… wurde aufmerksam zugehört

Am Abend fand dann für interessierte Eltern der Klassenstufe 6 und 7, ein themenorientierter Elternabend statt. Die zahlreich erschienenen Gäste wurden von Claudia Stelter vom Jugendamt Wartburgkreis, und von Ingo Weidenkaff, von der Landesarbeitsgemeinschaft Erfurt hinsichtlich der Gefahren, aber auch den Möglichkeiten digitaler Medienwelten informiert. Der am Vormittag stattgefundene Parcours wurde erklärt und die Arbeitsergebnisse der Jugendlichen konnten betrachtet werden. Für die Eltern der Schüler der 6. Klasse war der Abend u.a. schon einmal ein Geschmack auf das was dann im nächsten Schuljahr ansteht.

Es war ein rundum gelungener Präventionstag, der Dank der engagierten Moderatoren einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen hat.

Soziales Kompetenztraining mit M. Stellmacher

Am 20.12.17, unmittelbar vor den Weihnachtsferien, fand für die Schüler und Schülerinnen der Klasse 6a ein SKT, organisiert durch die Schulsozialarbeit, in der Aula der RS Unterbreizbach statt.
Bei diesem mittlerweile mehrfach bewährtem Training steht das Lernen durch Erleben und Bewegung im Vordergrund.
Anna-Amalie Hüther erzählt aus ihrer Sicht:
„Mike erklärte uns wie wir uns in Mobbingsituationen verhalten können und das unsere Klasse ein Team ist. Wir machten kleine Spiele zum Thema Mobbing und danach eine sogenannte „Murmelgruppe“ – da durften wir unsere Meinung zu den Spielen äußern. Und wenn Mike sagte „Murmelgruppe beenden, mussten wir leise sein und dann haben wir gemeinsam das eben erlebte Spiel ausgewertet.
Im Laufe des Vormittages haben wir Regeln aufgestellt, die unsere Klasse verbessern sollen – z.B. „NICHT MOBBEN“. Er hat uns erklärt, dass es immer einen Täter und ein Opfer gibt, und wie schlecht sich ein Opfer fühlen kann, ist einfach unbeschreiblich.
Ich fand es war ein sehr schöner Tag. Die Spiele haben uns allen viel Spaß gemacht. Der Tag mit Mike war sehr interessant.

Mike erklärt die Regeln

in Kleingruppen wurden Plakate zum Thema Team entwickelt

Die Ergebnisse wurden der Klasse vorgestellt und…

….es wurde darüber diskutiert

Regeln wurden aufgestellt

Teamspiel „Zombieball“

Spiel „Chips“ – auch Frau Norwey machte eine gute Figur

ganzer Körpereinsatz beim „Klötzchenspiel“

akrobatischer Einsatz beim Siegerteam

 

 

 

Theater zum Jahresende

Kurz vor dem Jahresende, einer Zeit in der so manch einer vielleicht etwas mehr Alkohol konsumiert, führte der Weimarer Kulturexpress ein Stück über Sehnsucht, die Suche und die Sucht an unserer Schule auf.

„Mit viel Witz und Humor erzählt der Autor Patric Tavanti die Geschichte von Steffi und Stefan. Ohne erhobenen Zeigefinger zeigt er, welche Gefahren der Alkoholkonsum in sich birgt und in welche Sackgassen die Flucht in den Alkoholrauch führen kann…“

Durch die leichte und amüsante Erzählweise dieses aktuellen Themas, wurden die Schüler der Klassen 7-10 in ihrer Lebenswelt abgeholt und zum Nachdenken angeregt. Ein toller und beeindruckender Ausklang des letzten Schultages 2017 !

 

 

Weitere Fotos findet ihr im Fotoalbum (⇐ Hier klicken).

VORANKÜNDIGUNG

Am 20.12.17 findet in der Aula für die Klasse 6a das soziale Kompetenztraining “ Stark, Cool, Fair im Team“ mit Mike Stellmacher statt.

 

Am 21.12.17 gastiert der „Weimarer Kulturexpress“ an unserer Schule – aufgeführt wird für die Klassen 7-10 das Stück „Alkohol“ – über Sehnsucht, die Suche und die Sucht…

 

Im Januar (geplant ist der 24.01.18) findet für die Klassen 7 a und b der Präventionsparcours „Stop & Go“ in der Aula statt. Abends wird dann hierzu ein themenorientierter Elternabend für die Klassen 6 a,b und 7a,b stattfinden. Nähere Informationen folgen…

Hier anmelden

Ältere Meldungen
Aktuelle Termine
  • 11.06.2018Betriebspraktikum Klasse 8b
  • 18.06.2018Mündliche Prüfungen
  • 22.06.201817.00 Uhr Kulturhaus Unterbreizbach - Abschlussfeier der Klassen 10ab und Abgänger 9. Klasse
  • 27.06.2018Sportfest
AEC v1.0.4