Autorenarchiv

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!

Unsere Kunstlehrerin Frau Fischer hat dieses Mal nicht mit Schülern, sondern selbst an einem internationalen Kunstwettbewerb teilgenommen. Im Schloss von Montecosaro, einer Künstlerstadt in Italien, wurden 3 ihrer Bilder und Werke von 80 weiteren Künstlern aus aller Welt für 4 Wochen ausgestellt.

Am 20.7.19 war dann die Preisverleihung und Frau Fischer wurde mit dem 1. Platz in der Kategorie „Abstrakte Malerei“ ausgezeichnet. Nun werden ihre Bilder für einige Wochen in Venedig ausgestellt. Herzlichen Glückwunsch!

Da kann man gespannt sein auf neue Projekte.

Das sollte man mal mit eigenen Augen gesehen haben…

Wieder konnten wir einen beeindruckenden Vollmond in seiner gelbleuchtenden Pracht bewundern.

Am Donnerstag, den 21.3.19 trafen sich 4 Schüler der 10b mit Frau Norwey, dieses Mal nicht bei Minusgraden, um den Mond durch das Teleskop genauer zu betrachten.
Ebenso nutzten wir die Gelegenheit, gemeinsam Sterne und Sternbilder zu finden.

Mondbeobachtung bei -7°C

Am Dienstagabend (22.1.19) trafen sich 9 Schüler aus der 10a, 2 Muttis, Frau Norwey, Frau Fischer und Frau Polzin um 19.15 Uhr auf dem Schulhof. Wir wollten den Mond mit dem Schulfernrohr (Teleskop) beobachten und auch ein paar Sternbilder suchen. Es war eisig kalt, doch wir wurden mit einem klaren Himmel belohnt. Damit war es auch möglich, einige Fotos durchs Teleskop zu machen.

von Niels aufgenommen

Bild des Monats Oktober

Herzlichen Glückwunsch zum Bild des Monats Oktober an Elis Franke, 10a!

Im Unterricht beschäftigten wir uns mit den Merkmalen und der besonderen Malweise der Kunstrichtung „Impressionismus“. Danach wählte sich jeder ein Foto oder ein erdachtes Motiv und malte es entsprechend im impressionistischen Stil.

A3 Format mit Tempera-Farbe

 

Bild des Monats Mai 2018

Herzlichen Glückwunsch, Celine Hobert 10b!

Arbeit: Knitterpapier mit Kohlestift

Thema: „Bildberührung“- Kennenlernen von Thüringer Künstlern der Gegenwart

Im Rahmen der Arbeit mit der Kunstmappe „Bildberührung“ lernten wir Kunstwerke des Thüringer Künstlers Kay Voigtmann kennen. Er stellt in seinen Bildern seltsame, skurril-mystische Wesen sehr phantasievoll dar und versieht sie mit tiefsinnigen Titeln.

Bei unserer Arbeit wurde Packpapier geknittert, nach solch „eigenartigen“ Wesen Ausschau gehalten und sie dann mit Kohle bzw. Kreide sichtbar gemacht. Dabei merkten wir, dass es oft nicht einfach ist, der Phantasie freien Lauf zu lassen.

Känguru-Wettbewerb 2018 — Siegerehrung

Gespannt warteten alle Teilnehmer darauf zu erfahren. wer dieses Jahr das begehrte T-Shirt für den weitesten Känguru-Sprung gewonnen hat.
Es war Joelle Bütefür aus der 5a!  Herzlichen Glückwunsch!
Sie erreichte außerdem eine Punktzahl über 100 Punkte und bekam somit noch ein interessantes Spiel.

Känguru Wettbewerb 2018

46 an Mathe interessierte und gerne knobelnde Schüler nahmen am Wettbewerb teil.

So manche Mathe-Nuss war zu knacken und die Köpfe rauchten.

Alle gaben sich große Mühe.

 

Und hier könnt ihr schon mal die Lösungen anschauen.

loesung18

Die Gewinner werden dann im April/Mai bekanntgegeben. Ich bin schon sehr gespannt.

Bild des Monats Februar 2018

Herzlichen Glückwunsch, Isabelle Löwe 10a!

 

Arbeit: „Joiner“ auf A4 Format

Thema: Kunst des 20. Jahrhunderts – „POP-Art“

Der Künstler Jasper Jones hat mit seiner Kunst der Fotografie einen ganz neuen Blickwinkel gegeben. Er setzt ein Motiv auf verschiedenen Aufnahmen ganz neu zusammen.

Die Aufgabe bestand darin, in der näheren Umgebung ein Motiv für den Joiner zu suchen. Das Motiv wurde dazu ca. zehnmal aus verschiedenen Perspektiven fotografiert. Man muss dabei immer die Bildgestaltung (das Kunstwerk) im Auge behalten. Dann werden die Fotos zerschnitten und zu einem neuen Bild zusammengesetzt.

 

Känguru — Rätselkalender — Februar 2018

Als treue Teilnehmer am jährlichen Känguru-Wettbwerb erhielten wir einen speziellen Kalender. Darin wird jeden Monat eine neue Rätselaufgabe angeboten, die ihr im Schaukasten im Eingangsbereich der Schule findet. Damit ihr die Aufgabe zu Hause nochmal nachlesen könnt, wird sie auch hier zu finden sein.

Die Idee ist, dass sich Mathe-Interessierte, aber auch andere, damit beschäftigen können. Findet ihr eine Lösung, gebt sie (möglichst mit Gedankengang bzw. Lösungsschritten) bei Frau Norwey am Monatsende ab. Die Lösung ist dann ab dem 1. des Folgemonats unter www.mathe-kaenguru.de/kvantik zu finden.

Wer 6 Lösungen findet, bekommt einen Preis.

Bild des Monats Dezember 2017

Herzlichen Glückwunsch, Tobias Jäckel, Klasse 9a!

Arbeit: Wasserfarben auf DIN A3

Thema: „Der Schrei“ von Edvard Munch

Wir beschäftigten uns mit dem Ausdruck Angst im Bild von Edvard Munch. Jeder gestaltete sein Bild nach der Vorlage unter Berücksichtigung eigener Gedanken.

Tobias gelang es, sein Bild besonders ausdrucksstark zu malen.

Hier anmelden

Ältere Meldungen
Aktuelle Termine
  • 17.12.2019 13:15Arbeitsgemeinschaft "Digitale Zukunft" für Klassen 7 bis 10
  • 23.12.2019Ferien
AEC v1.0.4