Archiv für die Kategorie „Allgemein“

Ergebnisse der Projektarbeiten erfolgreich präsentiert

In den vergangenen Wochen haben die Schüler der beiden zehnten Klassen ihre Projektarbeitsergebnisse erfolgreich vorgestellt. Das Themenspektrum gestaltete sich dieses Jahr ohnehin sehr breit gefächert, die vielfältigen kreativen Ideen,  Anschauungsmethoden und gut gewählten Lokalitäten der Präsentationen setzten jedoch noch eins drauf. Allerdings mussten sich einige Abschlussklässler in dieser letzten Runde auch noch einmal richtig ins Zeug legen, da der Aufwand und das Niveau für das Erstellen einer umfassenden Facharbeit ganz einfach unterschätzt wurden. Der Großteil der Schüler konnte diese Chance erfolgreich nutzen.

Begegnungen mit Vergangenheit und Gegenwart – Ein Stadtrundgang in meiner Heimatstadt Vacha

So machten sich beispielsweise die Schüler aus Frau Norweys Gruppe auf zu einem Stadtrundgang, der die Heimatstadt Vacha historisch, kulturell und touristisch näher bringen sollte. Auf viele – im Alltag oft übersehene – Highlights wurden die Augen der Betrachter bewusst gelenkt, interessante Details erläutert und unterhaltsam vorgestellt.
Lisa Schüler, Cedric Jacob, Jessica Christoph, Jacqueline Wolf als Stadtführer unterwegs: „Begegnungen mit Vergangenheit und Gegenwart“

Die freiwillige Feuerwehr – mehr als ein Ehrenamt

 
„Die Freiwillige Feuerwehr – mehr als ein Ehrenamt“ stellten John-Robin Piske, Conrad Gotthardt, Lukas Lange und Justin Mosebach bei einem Vorort-Termin der Feuerwehr Vacha unter Beweis.

Schuluniformen – Einheitslook kontra Markenwahn?

Chantal Zweinert, Melissa Kemptner, Jonas Adler und Isabell Löwe lieferten sich eine Diskussion zur Thematik „Schuluniformen – Einheitslook kontra Markenwahn“.

 

Ihre Argumente  belegten sie auch mit Ergebnissen aus dem einwöchigen Schülerexperiment. Jeden Tag das gleiche Outfit – für die meisten schon nach einer Woche langweilig …

Welchen Stellenwert hat die Kosmetik in der heutigen Gesellschaft?

Erfahrungen aus dem Schönheitssalon plauderten Lisa Marie Eitzert, Anna-Sophie Pfaff, Marie Schwestka und Jessica Stockmar aus.

Nein! Sie widmeten sich dem Thema „Welchen Stellenwert hat die Kosmetik in der heutigen Gesellschaft?“ mit aller nötigen Ernsthaftigkeit, verwiesen auf zahlreiche Klischees, aber auch auf allerneuste Erkenntnisse.

 

Auch die Lehrerinnen Frau Heß und Frau Römhild unterzogen sich einer Schönheitsbehandlung!

Unsere Region – eine Kulturlandschaft?

Anna Züchner, Anna Laura Rosenbusch, Pauline Reifke und Celine Hobert erörterten die These „Unsere Region – eine Kulturlandschaft?“ Mit einem klaren „Ja“ und einem Knaller als Beweis untermauerten sie ihre Behauptung: Der Drei-Seiten-Hof der Familie Reifke!

Frau Taube erhielt sogar ein Modell eines typischen Fachwerkhauses für das Schulmuseum.

Lieder – bewegen – verbinden – verändern!

Wow!! Was für ein Thema!
„Lieder – bewegen – verbinden – verändern!“ Betreuerin Frau Rüger mit ihrer Gruppe: Vivienne Klein, Justin Krug, Tim Wagner und Jonas Stobinski.

Nicht nur in Wort und Bild, sondern vor allem durch die musikalische Interpretation  wurden verschiedene Genre, Epochen hinsichtlich der drei Aspekte wirkungsvoll vorgestellt.

Instrumentale Unterstützung gewährte dabei auch Frau May, die stets den richtigen Ton angab.

Unsere Pflanzen – die bessere Chemie für Schönheit und Gesundheit?

Lukas Fischer, Zoè Spangenberg, Julia Ritter und Sebastian Tokar beschäftigten sich mit einem sehr umfassenden, aber äußerst populären Thema: “ Unsere Pflanzen – die bessere Chemie für Schönheit und Gesundheit?“ Sie stellten eine ganze Reihe provokanter Thesen auf, belegten diese mit Wissen über die Wirksamkeit der heimischen Pflanzen …. und haben sogar einige Heil- und Küchenkräuter in einer selbst erbauten Kräuterspirale vor dem grünen Klassenzimmer arrangiert.

Tattoos – Körperkult oder Verunstaltung?

Leon Nube, Marvin Köhler, John Pascal Appelfelder und Lienhardt Siegl setzten sich mit der Streitfrage „Tattoos – Körperkunst oder Verunstaltung“ auseinander.
Sie analysierten historische Aspekte, die Ursachen für die derzeitige ungeheure Beliebtheit dieser Körpergestaltung, aber auch rechtliche Bestimmungen und gesundheitliche Risiken.

Coca Cola – ein Getränk erobert die Welt!

Katja Krug, Paola Reum, Maria Schiffhauer und Jannik Fleischer bewiesen , dass es sich bei Coca-Cola sehr wohl um ein Kultgetränk handelt, legten Ursachen für den ungeheuren Erfolg dar, stellten Marketing- Konzepte vor und natürlich durfte auch eine Verkostung diverser Cola-Mixgetränke nicht fehlen.

Alkohol versus Cannabis – Sucht oder Segen

Einem kontroversen Thema stellten sich Emily Banz, Janina Lorbeer, Emily Christoph und Lisa Schüler:

„Alkohol versus Cannabis – Sucht oder Segen? – Leider fehlt uns ein Foto dieser Projektgruppen-Präsentation.

 

Känguru-Wettbewerb 2018 — Siegerehrung

Gespannt warteten alle Teilnehmer darauf zu erfahren. wer dieses Jahr das begehrte T-Shirt für den weitesten Känguru-Sprung gewonnen hat.
Es war Joelle Bütefür aus der 5a!  Herzlichen Glückwunsch!
Sie erreichte außerdem eine Punktzahl über 100 Punkte und bekam somit noch ein interessantes Spiel.

Bild des Monats April 2018

Herzlichen Glückwunsch Bastian Ernst, aus der Klasse 6a, zum Bild des Monats April 2018.

 

Es entstand in dem Projekt um das Thema Salz.

Anleitung:

  • Nimm loses Salz und gebe es auf schwarzes Papier.
  • Danach nimm einen Pinsel und schiebe das Salz zu einem Bild.

Weil Bastian zum Beispiel in den Flügeln mehr Salz verwendet hat und danach ein Muster hinein gedrückt hat, bekam es einen reliefartigen Ausdruck.

Eine wunderbare Arbeit

.

 

Projekttage 2018

Eine langjährige Tradition an unserer Schule sind die Projekttage und der Umwelttag in der letzten Schulwoche vor den Osterferien. Auch in diesem Jahr waren vom 21.03. bis 23.03.2018 für die einzelnen Klassen bzw. Klassenstufen verschiedenste Projekte innerhalb und außerhalb der Schule „im Angebot“.
Während für die Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen und der Klasse 9b, wie in den vorangegangenen Jahren auch, aktive Prüfungsvorbereitung auf der Tagesordnung standen, ging es für die anderen Klassen um recht unterschiedliche Events und Aktivitäten, wie die folgende Übersicht verdeutlicht:

Für die 5. Klassen: – „Chaosspiel“ mit der Caritas im Jugendtreff Unterbreizbach
– Besuch der Bibliothek in Unterbreizbach
Für die 6. Klassen: – Besuch des Kali-Museums und des Monte Kali in Heringen
– das Projekt „Salz“ im Chemieraum
Für die 7. Klassen: – Sportwettkämpfe mit Herrn Ihling in der Turnhalle
– Besichtigung der Kläranlage in Unterbreizbach
Für die Klasse 8a: – Besichtigung der Firma WAP in Geisa
– soziales Kompetenztraining in der Turnhalle
Für die Klasse 8b: – Betriebsbesichtigung der Firma K&S in Unterbreizbach
– Berufsberatung mit der Polizei
Für die Klasse 9a: – DRK-Schulung
– Training mit der Kampfsportschule Berk
Für die Klasse 9b: – DRK-Schulung
– Prüfungsvorbereitung für die Abschlussprüfungen

Im weiteren nun einige Eindrücke und Informationen zu verschiedenen Projekten:

Die Klassen 5a und 5b besuchten den Jugendtreff in Unterbreizbach und wurden dort durch Mitarbeiterinnen der Caritas mit einem „Chaos“-Spiel überrascht und gefordert. Hier ging es darum, in kleinen Gruppen versteckte Schilder mit Nummern zu suchen und anschließend eine Aufgabe als Team zu erfüllen. 
Die folgenden Bilder zeigen einige Eindrücke von der Klasse 5b:

 

 

Für die Klassen 7a und 7b hatten Frau Taube und Herr Ihling am Mittwoch sportliche Wettkämpfe und Herausforderungen in der Turnhalle vorbereitet.

Zunächst errichteten die Jungen einen Hindernisparcour, den Alle dann möglichst schnell und elegant absolvieren mussten und im Anschluss daran wurde durch die Mädchen der Parcour vorbereitet. Hier einige Impressionen von diesem Event:

 

 

 

Die besten Ergebnisse erreichten bei den Mädchen Lea-Chantal Fischer aus der 7a und bei den Jungen Leandro Adler aus der 7a.

Am Donnerstag (22.03.2018) stand für beide 7. Klassen eine Exkursion zur Kläranlage in Unterbreizbach auf dem Plan.

Hier wurden einige erstmals direkt mit der „Ver- und Bearbeitung“ unserer Hinterlassenschaften aus dem Badezimmer konfrontiert und erfuhren darüber hinaus viel Interessantes über den mechanischen und biologischen Vorgang der Abwasserklärung und -Aufbereitung. 

 

 

Die Klasse 8a hatte viel Spaß beim sozialen Kompetenztraining mit Mike Stellmacher in der Turnhalle.
Nach Aufstellen der Gruppenregeln wurde in Kleingruppen erarbeitet was „Respekt“ bedeutet und danach ging es los mit Ballspielen. Beim „Zombieball“ wurde allen warm und alle waren fit für die nächsten Herausforderungen. Beim „Klötzchenspiel“ brach Louis alle Rekorde, aber auch der Rest der Klasse zeigte akrobatischen Körpereinsatz. Viel Freude kam beim „Möhrchen ziehen“ auf und sicher war der eine oder andere überrascht, dass es möglich war als „Brücke“ zu funktionieren.Ein sehr kurzweiliger Projekttag, der auf Wunsch der Schüler und Schülerinnen sogar in die Verlängerung ging.

Für die Klasse 9a gab es ein Anti-Aggression bzw. Selbstverteidigungstraining mit Michael Steinicke von der Kampfsportschule Berk.

Hierbei wurden verschiedene Situationen in denen es zu aggressiven Verhalten kommen kann durchgespielt und wertvolle Tipps zur Steigerung des Selbstbewusstseins gegeben.

Am Freitag (23.03.) fand dann für Alle der traditionelle Umwelttag statt, mit dem wir durch das Sammeln von Müll und Unrat einen aktiven Beitrag zum Schutz unserer Umwelt leisteten.

Etwas für die Umwelt getan und Anerkennung geerntet


Der letzte Schultag vor den Osterferien wurde auch in diesem Jahr wieder als traditioneller „Umwelttag“ durchgeführt.

Alle Schülerinnen und Schüler sammelten in ihren Heimatorten und -Regionen entlang von Straßen und Wegen Müll und Unrat und leisteten damit einen aktiven Beitrag für den Schutz unserer Umwelt.

Von der Stadt Vacha haben wir als Anerkennung der Leistungen ein persönliches Dankschreiben vom Bürgermeister, Herrn Müller und eine Geldspende an den Förderverein in Höhe von 125,- Euro erhalten.

Im Namen der gesamten Schule bedanken wir uns hiermit für diese großzügige Unterstützung.
Wir werden das Geld für die weitere Ausgestaltung und Verbesserung der Lern- und Lehrbedingungen an der Regelschule am Ulsterberg gut verwenden.

 

Der Förderverein der Regelschule Unterbreizbach e. V.

Abschlussfahrt 2018


diesmal gings nach Hamburg. Bevor es nun richtig ernst wird mit Prüfungen und Abschluss und die letzte Runde eingeläutet wird, fuhren wir nach Hamburg. Wir, das waren 39 Schüler der Klassen 10a und 10b, sowie unsere Lehrer Frau Klinzing und Frau Hörschelmann und 11 Mütter und Väter und unser Busfahrer Timo, der sich so wohl in unserer Gesellschaft fühlte, dass er Teil der Community wurde.
Tierpark Reisen präsentierte ein tolles Programm, das wirklich keine Wünsche offen ließ und sich an den Interessen der Jugendlichen orientierte.
Beginnend auf dem Dach der Elbphilharmonie und endend beim Outletverkauf in Soltau wurden so ziemlich alle Wünsche und Interessen bedient. Zitat Jessica S. im Nike Store in Soltau: „That’s paradise.“ Dazwischen lagen eine Stadtrundfahrt, die Besichtigung der Speicherstadt, ein Besuch im Jump House, oder im Achterbahnrestaurant. Am Mittwochabend dann „König der Löwen“ und das Chocoversum am letzten Tag. Unser Busfahrer Timo gab wirklich alles, um das Ganze rund zu machen, beginnend mit Stops an gefühlten hundert Elbbrücken und Containerschiffanlegestellen, bis hin zum Abholservice für die Dorfjugend, die sich im Großstadtdschungel verlaufen hatte und einfach nicht den Weg zurück zum Bus fand. Und am Ende verabschiedete er sich mit einer flammenden Rede und ein paar verdrückten Tränen …das war meine bisher schönste Klassenfahrt. Uns hat’s gefreut. Alles in allem, hatten alle Beteiligten Spaß (auch die Eltern…), es gab Ups and Downs, aber eine Abschlussfahrt unterliegt nun mal ihren eigenen Regeln und die Erwachsenen hatten dafür durchaus Verständnis.Vielen Dank den Eltern, dem Busunternehmen in der Person des Herrn Rommel, Timo und last but not least Frau Klinzing für die tolle Organisation.
G.H.
Bilder sagen mehr als Worte…

  
  

  
  
  
  
  
  
  

Krötenwanderung

Hallo Krötenfreunde,

es geht wieder los.“Unsere Kröten“ sitzen noch am Ulsterberg und starten bei ca.10°C! Die Zäune sind aufgestellt und ab Montag, den 26.03.2018 kontrollieren wir die Eimer und tragen die Kröten über die Straße.

!!! Beachtet auch den kurzen Zaun links von der Einfahrt des Wirtschaftsweges in Richtung Räsa !!! Bitte spätestens 10.00Uhr kontrollieren, Kröten und andere Tiere zählen, Temperatur und allgemeine Wetterlage protokollieren.

Solltet ihr noch Fragen haben, meldet euch bei Frau Ernst, schreibt mir oder ruft mich an.

Viele Kröten und schöne Ferien wünscht euch Frau Römhild

Känguru Wettbewerb 2018

46 an Mathe interessierte und gerne knobelnde Schüler nahmen am Wettbewerb teil.

So manche Mathe-Nuss war zu knacken und die Köpfe rauchten.

Alle gaben sich große Mühe.

 

Und hier könnt ihr schon mal die Lösungen anschauen.

loesung18

Die Gewinner werden dann im April/Mai bekanntgegeben. Ich bin schon sehr gespannt.

Einblicke aus dem Kunstraum, im Rahmen des Projektes mit dem Thema Salz

Was habe ich mich gefreut, gemeinsam mit Euch im Rahmen des Projektes mit dem Thema Salz, kreative Bilder mit Salz zu gestalten.

Es war so spannend zuzuschauen, wie ihr dieses Thema umsetzt. Wenn so mancher klagte, dass kann ich nicht, so konnte ich doch jeden von euch ermutigen, Mut zum Scheitern zu haben und einfach loszulegen. Und genau das habt ihr umgesetzt. Dadurch sind so tolle Ergebnisse entstanden, dass ich Sie hier zeigen möchte.

Doch es gibt noch eine Überraschung. Denn zum Bild des Monats März entstand ein zweites Bild des Monats, dass ich im April bekannt gebe.

Ich danke allen Schülern für ihren Mut und ihr kreatives Schaffen und wünsche allen schöne Osterferien und erholt euch gut.

 

 

Bild des Monats März 2018

Herzlichen Glückwunsch Niklas Röhrig aus der 6 b

Mit losem Salz auf schwarzem Papier ein Bild gestalten. (Im Rahmen des Projektes um das Thema Salz)

Werkzeuge waren die eigenen Hände, ein Pinsel und kleine Stücken Pappe zum Schieben der feinen Salzkörner.

Hier seht ihr Niklas und wie sein Bild des Monats entstand.

Hier anmelden

Ältere Meldungen
Aktuelle Termine
  • 24.05.2018Abgabe - Festlegung mündliches Prüfungsfach Kl. 9, 10ab
  • 25.05.2018LETZTER SCHULTAG der Klassen 10ab und Abgänger Kl. 9
  • 28.05.2018Betriebspraktikum Klasse 8a
  • 28.05.2018Schriftliche Prüfung Deutsch - Klasse 10
AEC v1.0.4