ACHTUNG – Weiteres Corona Update

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

seit dem 01.12. 2020 ist für die Schullandschaft in Thüringen die Corona- Ampel auf gelb geschaltet. Das bedeutet bis auf weiteres eine Mischung aus Präsenzunterricht und Homeschooling. An diese Anordnung des Kultusministeriums müssen wir uns halten!

Das Wichtigste ist, dass die Klassen 5 und 6 nur noch im Klassenverband, stets im gleichen Raum  und stets bei den gleichen Lehrern unterrichtet werden. Diese Lehrer stehen damit nicht mehr für den Unterricht in den übrigen Klassen  zur Verfügung.

Dadurch können die Schüler der 5. und 6. Klassen vollständig im Präsenzunterricht verbleiben.

Das Coronavirus hat nun auch unsere Einrichtung erreicht. Allerdings gibt es nur einen bestätigten Fall. Was uns weit mehr zu schaffen macht, ist der hohe Krankenstand in der Lehrerschaft. Das erfordert einen enormen Planungsaufwand mit vielen unbekannten Größen.

Ab Klasse 7 gibt es in den nächsten zwei  Wochen eine Mischung aus Präsenzunterricht und Homeschooling.

Die Klassen 7a, 8a, 9a werden in zwei Gruppen (A, B) geteilt. In den anderen Klassen ist das nicht vonnöten, da aufgrund der Anzahl der Schüler und der Größe des Raumes der Mindestabstand eingehalten werden kann.

In der Woche vom 7.-11.12. werden die B-Gruppen der Kassen 7a, 8a und 9a im Homeschooling unterrichtet. Für die Woche vom 14. – 18.12. ist ein Wechsel vorgesehen.

Alle Schüler im Homeschooling, in Quarantäne bzw. im Krankenstand informieren sich in der Schulcloud über ihre Aufgaben. Diese sind gewissenhaft zu erledigen.

WICHTIG! Bitte täglich auf die Homepage und den Vertretungsplan schauen und sich über die aktuelle Situation informieren!

Sollte es mit der Realisierung der Aufgaben über die Cloud  ein Problem geben, wenden sie sich bitte an die Klassenlehrerin bzw. den Klassenlehrer.

Unser aller Ziel muss es sein, die Schule für unsere Schüler so lange wie möglich im Präsenzunterricht zu halten. In der kommenden Woche sind bis auf drei halbe Klassen alle Schüler in der Schule.

Nur gemeinsam, mit Verständnis, Unterstützung und ehrlicher Kommunikation, wird es uns gelingen, die Krise zu überstehen. Es geht um unser Aller Wohl und besonders auch um die Zukunft der Schülerinnen und Schüler.

In diesem Sinne… bleiben sie gesund!

G. Hörschelmann
Schulleiterin

Corona-Maßnahmen ab 01.12.2020 (Update)

Auf Grundlage der Ende November auf Bundes- und Landesebene getroffenen Absprachen sowie der Vorgaben des Schulamtes Westthüringen und der schuleigenen Regelungen gelten ab dem 01.12.2020 für die Regelschule am Ulsterberg die nachfolgenden verbindlichen Festlegungen:

  • Ab 01.12.2020 geht die Schule in die Phase Gelb über.
  • Alle Klassen werden im Klassenverband unterrichtet. Die Schüler*innen bleiben im Verlauf des gesamten Schultages im gleichen Raum (kein Raumwechsel).
  • Klassenübergreifendes Lernen (Französisch, NT, Religion, Ethik) entfällt.
  • Die Einhaltung des Mindestabstands in allen Räumen wird gewährleistet.
  • In den Klassenstufen 5 bis 6 und in den Klassenstufen 7 bis 10 gelten für die Unterrichtspräsenz und -durchführung unter bestimmten Voraussetzungen unterschiedliche Festlegungen (Einzelheiten dazu in der unten stehenden Tabelle). *
  • Die Schule kann ab Klassenstufe 7 in der Stufe GELB, um auch Fachunterricht unter erhöhten Infektionsschutzmaßnahmen besser absichern zu können, zum Prinzip der festen Gruppe auch den Mindestabstand in den Klassen einführen oder Kombinationsmodelle beider Maßnahmen umsetzen.
  • Sollte im Kreis die 7-Tages-Inzidenzzahl auf 100.000 Einwohner unter die Schwelle von 50 fallen, kann die Schule wieder in den Regelbetrieb mit vorbeugendem Infektionsschutz (Stufe GRÜN) zurückkehren. 
  • Personen, die Kontakt mit nachgewiesen Covid-19 positiv Getesteten hatten oder die Erkältungssymptome aufweisen bleiben unbedingt zu Hause und melden dies der Schule.

Liebe Eltern, beachten Sie bitte die Informationen und Festlegungen des Gesundheitsamtes für die Quarantäne für Kinder. Den Link dazu finden Sie hier:

==> Mein Kind muss in Quarantäne- was ist unbedingt zu beachten

Tabellarische Übersicht der Festlegungen und Maßnahmen ab 01.12.2020
(Zum Vergrößern bitte klicken!)

* Schülerinnen und Schüler, die vor und nach den Weihnachtsferien zu Hause lernen müssen benötigen zwingend den Internetzugang und ein geeignetes Endgerät (PC, Laptop oder Tablet) für die Nutzung der Schulcloud.
Sollte es in dieser Hinsicht Probleme oder Fragen geben, wenden Sie sich bitte bis zum 17.12.2020 an die Schule!

Diese Regelungen gelten vom 01.12.2020 bis zum Ende des Schulhalbjahres am 06.02.2021 bzw. bis auf Widerruf. 
Über Änderungen bzw. neue Festlegungen informieren Sie sich bitte über diese Internetseite. 

Mit einem Brief hat sich Minister Holter an alle Schulen im Freistaat gewandt und darin diese Regelungen erläutert und begründet. Der vollständige Brief kann über den nachfolgenden Link aufgerufen werden.

==> Schreiben des Kultusministers an die Schulen (Bitte klicken)

 

INFO – KLASSEN 10a und 10b

Ab Mittwoch, 25.11.2020  regulärer Unterricht der Klassen 10a und 10b! 

Berufsmesse 2020/21

Trotz aktueller Coronalage und  strenger Hygieneregeln  fanden viele Schüler der Klassestufen 8 – 10 begleitet von ihren Eltern und Großeltern den Weg in die Aula der Regelschule, um sich über die Angebote der Unternehmen der Region zu informieren.

„…es muss in unser aller Interesse sein, dass unsere jungen Menschen ihre Zukunft, ihre Heimat bei uns  in der Rhön, im Wartburgkreis finden. Unserer Region braucht  junge Leute!“,    so die Aussage der Schulleiterin Gabriele Hörschelmann. „Anfangs hatten wir allerdings Bedenken“, so die Schulleiterin, „ob es in der gegenwärtigen Situation angebracht ist eine solche Veranstaltung an der Schule zu organisieren.“ Dann aber waren sich die Schulleiterin und der Verantwortliche für Berufsorientierung, Andreas Rudolph, schnell einig, dass gerade in der gegenwärtigen Situation, in der hinter jedem Zukunftsplan ein Fragezeichen steht, ein Plan B bereit liegen muss.

17 Unternehmen aus der Region hatten sich auf den Weg nach Räsa gemacht, um sich vorzustellen und Ausschau nach geeigneten Azubis zu halten. Unter den Vertretern der einzelnen Firmen auch viele bekannte Gesichter – ehemalige Schüler der Schule, die mittlerweile im Berufsleben angekommen sind. Das ließ viele der Schüler der Klassen 8 – 10 ihre Scheu überwinden, an den Stand heranzutreten und ins Gespräch zu kommen.

Am Ende der Veranstaltung waren sich beide Seiten einig, dass sich das Ganze wirklich gelohnt hatte – eine typische Win-Win Situation also. Zufriedene Aussteller und Schüler, bepackt mit Info-Material. Und nicht nur die Aussicht auf einen Ausbildungsplatz, sondern die Vermittlung von Schülerpraktika wurden konkret besprochen und vermittelt.

Angeregt und organisiert wurde die gelungene Veranstaltung vom Verantwortlichen für Berufsorientierung der Regelschule, Andreas Rudolph.

Schulbeginn nach den Herbstferien

Der Schulbetrieb wird nach den Herbstferien 2020 generell in der Stufe 1 –

Regelbetrieb mit primärem Infektionsschutz (GRÜN) – fortgeführt.

Das Betriebspraktikum Klasse 10a entfällt!

Die Klasse 10a nimmt am regulären Unterricht teil.

 

NEU!

Die Berufsfelderkundung (SBH Bad Salzungen)  der Klassen 8a und 8b

findet nicht statt!  Beide Klassen haben regulär Unterricht.

Hier anmelden

Ältere Meldungen
Aktuelle Termine
  • 30.11.2020BETRIEBSPRAKTIKUM KLASSE 9b - entfällt
  • 14.12.2020SBH Bad Salzungen (Berufsfelderkundung) Klassen 8a und 8b - entfällt
  • 23.12.2020Weihnachtsferien
  • 04.01.2021Beweglicher Ferientag - entfällt
AEC v1.0.4