Autorenarchiv

Hygieneplan aktualisiert

Verhaltensregeln

  • Mund-Nasen-Bedeckung ist bei der Schülerbeförderung erforderlich.
  • Keine Mund-Nasen-Bedeckung im Unterricht
  • Keine Mund-Nase-Bedeckung während der Pausen auf dem Hof, wenn Abstandsgebot eingehalten wird
  • Mund-Nase-Bedeckung ist Pflicht weiterhin im Schulhaus und auf den Toiletten. Jeder ist für das Vorhandensein einer Maske und die Pflege derselben selbst verantwortlich
  • bei Krankheitszeichen unbedingt zu Hause bleiben
  • Mindestens 1,50 m Abstand zu Personen einhalten (doppelte Armlänge)
  • Keine Berührungen, Umarmungen und kein Händeschütteln
  • Husten- und Niesetikette beachten
  • Mit den Händen nicht ins Gesicht fassen
  • Bei Krankheitsanzeichen unbedingt zuhause bleiben!
  • Nach jeder großen Pause  Hände waschen (Klassenraum, Toilette)
  • Maximal zwei Personen pro Waschtisch in den Waschräumen
  • Toilettenbereich darf maximal von 3 Personen gleichzeitig benutzt werden (Beschilderung: besetzt/frei beachten)

Weitere Maßnahmen zum Infektionsschutz

  • Die Gruppengröße im Präsenzunterricht hängt ab von der Größe des Raumes ab
    Der Abstand von 1,50 m muss gegeben sein!
  • Mehrfach täglich erfolgt die Desinfektion der Toiletten, Waschbecken, der Türklinken, Lichtschalter, Treppenhandläufe, etc.
  • Eine tägliche Dokumentation der Umsetzung der Raumhygiene erfolgt durch die Reinigungsfirma
  • Erstdesinfektion der Hände vor Unterrichtsbeginn im Eingangsbereich
  • zusätzliche Toiletten im 1. OG
  • Piktogramme zum Verhalten im Schulhaus beachten
  • Aushänge im Schulhaus, in den Klassenräumen, in den Toiletten zur Husten- und Niesetikette sowie zum richtigen Händewaschen
  • Bereitstellung von Flüssigseife und Papierhandtüchern in jedem Klassenraum mit Waschbecken und in den Toiletten
  • gestaffelte Pausenzeiten und Nutzung zweier Pausenhöfe (Grünes Klassenzimmer)
  • Benutzung der Bänke auf den Pausenhöfen nur von jeweils zwei Personen
  • Bis auf Weiteres keine Schulspeisung 
  • Der Trinkwasserspender kann wieder benutzt werden, aber nur mit den originalen, speziell dafür vorgesehenen Trinkflaschen (0,5 l).
    Bei Bedarf sind neue Trinkflaschen im Sekretariat erhältlich.

 

Präsenzunterricht Klasse 6 ab Montag


Maskenpflicht im Bus und auf dem Schulgelände

Liebe Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen,
nun geht es auch für euch wieder los…Am Montag, dem 25.05. beginnt der Präsenzunterricht. Wir alle freuen uns, euch wiederzusehen. Der Unterricht beginnt zur 1.Stunde und endet nach der 5.Stunde.Bedenkt, dass im Schulbus Maskenpflicht besteht. Über den Hygieneplan könnt ihr euch auf der Homepage informieren. Aufgrund der Corona-Pandemie bedeutet das für Euch, liebe Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen, umfangreiche Hygienevorschriften und – maßnahmen einzuhalten. Masken, Abstände, Händewaschen etc. werden künftig den Schulalltag bestimmen.
„Schule“, wie wir sie aus der Vergangenheit kennen, wird es in naher Zukunft nicht geben. Der Weg, der in den nächsten Wochen vor uns liegt, wird mit vielen Fragezeichen gepflastert sein. Auf lange Sicht werden wir uns auf eine Kombination aus Unterricht an der Schule und eigenständigen Arbeiten zu Hause einstellen müssen.
Der Stundenplan für Montag ist, wie gewohnt, auf dem Vertretungsplan vorgehalten und ihr werdet feststellen, dass nichts ist, wie es war. Eine Mund-Nasen-Bedeckung (MBN) ist in den Pausen und beim Schülertransport zu tragen. Der Unterricht findet in Gruppen bis 12 Personen statt.
Soweit dies überhaupt möglich ist, können wir sagen, dass wir uns auf euern Wiedereinstieg gut vorbereitet fühlen. Es gibt für die aktuelle Situation keine Blaupause und so liegt es an uns allen, ob am Ende des Weges ein Happy End wartet.
Es wird schwer sein, auf lieb gewordenen Rituale zu verzichten, z. B. einen Freund, eine Freundin nach Wochen der Abstinenz wieder in die Arme zu schließen.…Aber wir werden uns gemeinsam dieser Aufgabe stellen, denn das große Ziel muss euer erfolgreicher Schulabschluss sein und dabei dürfen wir uns und unsere Familien keiner unnötigen Gefahr aussetzen. Vielen von uns ist in den letzten Wochen bewusst geworden, was im Leben wirklich zählt und dass Gesundheit ein Geschenk ist, das für Geld nicht zu kaufen ist.
In diesem Sinne erwarten wir den Montag mit Freude, aber auch mit dem nötigen Respekt.
Eure Schulleiterin

Wie geht es weiter…

 

Präsenzunterricht Klasse 8 ab Montag

Maskenpflicht im Bus und auf dem Schulgelände

Liebe Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen,

nun geht es auch für euch wieder los…Am Montag, dem 18.05. beginnt der Präsenzunterricht. Wir alle freuen uns, euch wiederzusehen. Die erste Woche ist eine kurze Woche, da Donnerstag und Freitag aufgrund des Feiertags frei sind. Es ist geplant, euch an den drei Tagen jeweils 5 Stunden zu unterrichten. (Klasse 8a: 1.-5. Stunde, Klasse 8b 2.- 6. Stunde) Bedenkt, dass im Schulbus Maskenpflicht besteht. Über den Hygieneplan könnt ihr euch auf der Homepage informieren. Aufgrund der Corona-Pandemie bedeutet das für Euch, liebe Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen, umfangreiche Hygienevorschriften und – maßnahmen einzuhalten. Masken, Abstände, Händewaschen etc. werden künftig den Schulalltag bestimmen.

„Schule“, wie wir sie aus der Vergangenheit kennen, wird es in naher Zukunft nicht geben. Der Weg, der in den nächsten Wochen und Monaten vor uns liegt, wird mit vielen Fragezeichen gepflastert sein. Auf lange Sicht werden wir uns auf eine Kombination aus Unterricht an der Schule und eigenständigen Arbeiten zu Hause einstellen müssen.

Ab morgen wird an gewohnter Stelle der Stundenplan für Montag vorgehalten und ihr werdet feststellen, dass nichts ist, wie es war. Eine Mund-Nasen-Bedeckung (MBN) ist in den Pausen und beim Schülertransport zu tragen. Der Unterricht findet in Gruppen bis 12 Personen statt.

Soweit dies überhaupt möglich ist, können wir sagen, dass wir uns auf euern Wiedereinstieg gut vorbereitet fühlen. Es gibt für die aktuelle Situation keine Blaupause und so liegt es an uns allen, ob am Ende des Weges ein Happy End wartet.

Es wird schwer sein, auf lieb gewordenen Rituale zu verzichten, z. B. einen Freund, eine Freundin nach Wochen der Abstinenz wieder in die Arme zu schließen.…Aber wir werden uns gemeinsam dieser Aufgabe stellen, denn das große Ziel muss euer erfolgreicher Schulabschluss sein und dabei dürfen wir uns und unsere Familien keiner unnötigen Gefahr aussetzen. Vielen von uns ist in den letzten Wochen bewusst geworden, was im Leben wirklich zählt und dass Gesundheit ein Geschenk ist, das für Geld nicht zu kaufen ist.

In diesem Sinne erwarten wir den Montag mit Freude, aber auch mit dem nötigen Respekt.

Eure Schulleiterin

 

 

Wie geht’s weiter ???

seit 04.05.2020
Präsenzunterricht für die Klassen 9 und 10

seit 07.05.2020
Präsenzunterricht für Schülerinnen und Schüler mit besonderem Unterstützungsbedarf

ab 18.05.2020
Beginn des Präsenzunterrichts für die 8. Klassen

ab 25.05.2020
Beginn des Präsenzunterrichts für die 6. Klassen

spätestens ab 03.06.2020
alle Schülerinnen und Schüler sollen wieder in der Schule unterrichtet werden

VERTRETUNGSPLAN AUF DER HOMEPAGE BEACHTEN!!!

Hygieneplan der Regelschule am Ulsterberg

Verhaltensregeln

  • Mund-Nasen-Bedeckung ist außer im Unterricht stets zu tragen!
    Ohne Mund- Nasenbedeckung kein Zutritt!
    Jeder ist für das Vorhandensein einer Maske und die Pflege derselben  selbst verantwortlich.
  • Mindestens 1,50 m Abstand zu Personen einhalten (doppelte  Armlänge)
    Keine Berührungen, Umarmungen und kein Händeschütteln
  • Husten- und Niesetikette beachten
  • Mit den Händen nicht ins Gesicht fassen
  • Bei Krankheitsanzeichen unbedingt zuhause bleiben!
  • Nach jeder großen Pause und mehrmals täglich Händewaschen (Klassenraum, Toilette)
  • Maximal zwei Personen pro Waschtisch in den Toiletten
    Toilettenbereich darf maximal von 2 Personen gleichzeitig benutzt werden
    (Beschilderung: besetzt/frei  beachten)
  • In den kleinen Pausen Aufenthalt im Klassenraum, jeder an seinem Platz
  • Essen und Trinken ausschließlich in den kleinen Pausen im Klassenraum

Weitere Maßnahmen zum Infektionsschutz

  • Die maximale Lerngruppengröße umfasst 10 Schüler, der Sitzabstand mindestens 1,50 m
  • Mehrfach täglich erfolgt die Desinfektion der Toiletten, Waschbecken, der Türklinken, Lichtschalter, Treppenhandläufe, etc.
  • Tägliche Dokumentation der Umsetzung der Raumhygiene (durch Reinigungsfirma)
  • Kontrolle zur Einhaltung der Maskenpflicht am Eingangstor zum Schulgelände durch Hausmeister vor Unterrichtsbeginn
  • Erstdesinfektion der Hände vor Unterrichtsbeginn im Eingangsbereich
  • Zusätzliche Toiletten im 1. OG
  • Piktogramme zum Verhalten im Schulhaus
  • Aushänge im Schulhaus, in den Klassenräumen, in den Toiletten zur Husten- und Niesetikette sowie zum richtigen Händewaschen
  • Bereitstellung von Flüssigseife und Papierhandtüchern in jedem Klassenraum mit Waschbecken und in den Toiletten
  • Gestaffelte Pausenzeiten und Nutzung zweier Pausenhöfe (Grünes Klassenzimmer)
  • Benutzung der Bänke auf den Pausenhöfen nur von jeweils zwei Personen
  • Keine Schulspeisung
  • Wasserspender außer Betrieb

Gültig ab dem 04.05.2020

An die Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 und 10

Liebe Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 und 10,

am Montag, dem 4.Mai beginnt die schrittweise Wiederöffnung der Schulen. Wir, eure Lehrerinnen- und Lehrer, freuen uns, euch wiederzusehen. Ihr habt uns gefehlt! Wir haben uns viele Gedanken zum Schulstart gemacht, denn die neue Art des Lehrens und Lernens muss geplant, durchdacht und sicher sein. „Schule“, wie wir sie aus der Vergangenheit kennen, wird es in naher Zukunft nicht geben. Der Weg, der in den nächsten Wochen und Monaten vor uns liegt, wird mit vielen Fragezechen gepflastert sein.

Aufgrund der Corona-Pandemie bedeutet das für Euch, liebe Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klassen, umfangreiche Hygienevorschriften und – maßnahmen einzuhalten.  Masken, Abstände, Händewaschen etc. werden künftig den Schulalltag bestimmen.

Ab Donnerstag wird an gewohnter Stelle der Stundenplan für die nächste Woche vorgehalten und ihr werdet feststellen, dass nichts ist, wie es war. Eine Mund-Nasen-Bedeckung (MBN) ist in den Pausen und beim Schülertransport zu tragen.

Soweit dies überhaupt möglich ist, können wir sagen, dass wir uns auf die bevorstehende Wiedereröffnung gut vorbereitet fühlen. Es gibt für die aktuelle Situation, in der Schule am Montag wieder startet, keine Blaupause und so liegt es an uns allen, ob am Ende des Weges ein Happy End wartet.

Es wird schwer sein, auf lieb gewordenen Rituale zu verzichten, z. B. einen Freund, eine Freundin nach Wochen der Abstinenz wieder in die Arme zu schließen.…Aber wir werden uns gemeinsam dieser Aufgabe stellen, denn das große Ziel muss euer erfolgreicher Schulabschluss sein und dabei dürfen wir uns und unsere Familien keiner unnötigen Gefahr aussetzen. Vielen von uns ist in den letzten Wochen bewusst geworden, was im Leben wirklich zählt und dass Gesundheit ein Geschenk ist, das für Geld nicht zu kaufen ist.

In diesem Sinne erwarten wir den Montag mit Freude aber auch mit dem nötigen Respekt.

Bis dahin…passt gut auf euch auf und bleibt gesund.

 

Eure Frau Hörschelmann


Wie geht’s weiter…

ACHTUNG! ACHTUNG! ACHTUNG!

ab 04.05.2020
Beginn des Präsenzunterrichts für die Klassen 9 und 10

ab 07.05.2020
Beginn Präsenzunterricht für Schülerinnen und Schüler mit besonderem Unterstützungsbedarf

spätestens ab 02.06.2020
alle Schülerinnen und Schüler sollen wieder in der Schule unterrichtet werden


Aktuelles zur Situation im Zusammenhang mit dem Corona-Virus


Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

am Freitag, den 13.03.2020 wurde von den verantwortlichen Stellen entschieden, dass ab Dienstag, den 17.03.2010 bis zum Ende der Osterferien alle Schulen in Thüringen geschlossen werden.

Amtliche Information des Thüringer Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport (TMBJS) zur Schließung der Thüringer Schulen

==> Download als PDF-Dokument (63 KB)

Weitere Informationen, Dokumente und Links zur aktuellen Lage:

Elterninformationen des Thüringer Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport zum Coronavirus (12.03.2020)
———————————————————
==> Download als PDF-Dokument (59 KB)
———————————————————

Weitere Informationen des TMBJS sowie Fragen und Antworten zum Umgang mit dem Coronavirus (13.03.2020)
———————————————————-
==> Download als PDF-Dokument (591 KB)
———————————————————–

Aktuelle Informationen und Mitteilungen finden Sie auch direkt auf der Internetseite des Thüringer Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport
———————————————————
==> Link zur Internetseite des TMBJS
———————————————————

Tag der offenen Tür

am 25.01.2020 in der Regelschule am Ulsterberg in Räsa. Alle zukünftigen Schüler der fünften Klasse und ihre Familien sind herzlichst eingeladen einmal für kurze Zeit in ihren zukünftigen Schulalltag hieinzuschnuppern.

Geöffnet ist die Schule von 9.30 – 11.30 Uhr.

Für das leibliche Wohl ist gesorgt!

Schule mit Herz

Gemeinsam sich und anderen etwas Gutes tun…das war die Intention des Spendenlaufs der Schüler im Rahmen des fünfzigjährigen Schuljubiläums der Regelschule Räsa/ Unterbreizbach. Alle liefen für den guten Zweck und ließen sich pro Kilometer sponsern. Die Sponsoren – Eltern, Großeltern, Verwandte, Firmen, Handwerksbetriebe spendeten einen vereinbarten Betrag pro Kilometer und am Aktionstag liefen dann alle so viele Runden wie möglich. Und die Schüler zeigten wahrlich Eifer. So manchem mussten die Lehrer regelrecht Einhalt gebieten. Es dauerte eine ganze Weile bis die Sponsorengelder bei den Klassenlehrern oder auf dem Konto des Schulfördervereins eintrudelten, aber letzte Woche konnte man einen Strich unter die Endsumme setzen. 3502 Euro. Während einer Schülervollversammlung wurde darüber diskutiert, wem der Betrag letztendlich zukommen solle. Im Vorfeld war man davon ausgegangen, dass ein Teil des erlaufenen Geldes für die Gestaltung des Schulhofs verwandt wird. Während der Diskussion meldete sich ein Schüler mit den Worten: „Wir sind nicht damit einverstanden, dass ein Teil des Geldes in die Schule fließt, denn wir haben doch schon alles… Die kranken Kinder haben es eher verdient.“ In der Abstimmung wurde der Vorschlag durch die Schüler mehrheitlich angenommen. Man beschloss, den Betrag zu halbieren und an zwei Einrichtungen zu spenden: an das Kinderhospiz Mitteldeutschland sowie den ambulanten Hospizdienst des Wartburgkreises, der gegenwärtig 23 kranke Kinder und deren Familien betreut. Voller Freude nahm Johanna Weymar, Koordinatorin des ambulanten Hospizdienstes des Wartburgkreises, den Scheck entgegen und bedankte sich im Namen der Kinder.

Matthias Münch, Mitarbeiter des Kinder- und Jugendhospiz Mitteldeutschland, nahm voller Dankbarkeit den zweiten Teil des Erlöses des Spendenlaufs der Schulgemeinschaft im Namen der erkrankten Kinder und deren Familien entgegen. Mit der Spende von 1751 Euro an das Kinder-und Jugendhospiz in Tambach-Dietharz unterstützt die Schule die Aktion „Antenne Thüringen Weihnachtsengel“. Stellvertretend für die Schulgemeinschaft nahmen die Schüler der Klasse 10a die Ehrenurkunde „Schule mit Herz“ aus den Händen von Matthias Münch entgegen. Sie waren während der Vorbereitung und Durchführung des Fünfzigjährigen Schuljubiläums immer wieder besonders aktiv in Erscheinung getreten. Im Vorfeld informierte Matthias Münch, ehrenamtlicher Spendenengel, über die Hospizarbeit. Er klärte darüber auf, warum das Kinderhospiz auf Spenden angewiesen ist und dass besonders die Schulen aktiv an der finanziellen Unterstützung der Kinder und ihrer Familien beteiligt sind.

Hier anmelden

Ältere Meldungen
Aktuelle Termine
  • 09.07.2020LERNEN IN DER SCHULE -KLASSEN 8a, 8b, 9a und 9b
  • 10.07.2020FEIERLICHE ÜBERGABE DER ABSCHLUSSZEUGNISSE in der Schule (Aula) - 13:00 Uhr Klasse 10a
  • 10.07.2020FEIERLICHE ÜBERGABE DER ABSCHLUSSZEUGNISSE in der Schule (Aula) - 15:00 Uhr Klassen 9ab und 10b
  • 13.07.2020LERNEN IN DER SCHULE - KLASSEN 5a, 5b, 7a, 7b und 9a
AEC v1.0.4