Ausflug zum Theater nach Stadtlengsfeld

Am 19.6. 18 fuhren die Schüler und Schülerinnen der beiden 7.Klassen mit Frau Taube und Frau Hörschelmann nach Stadtlengsfeld um sich in der Stadthalle ein Theaterstück über „Cybermobbing“ anzuschauen. Organisiert und finanziert wurde die Veranstaltung durch das Jugendamt des Wartburgkreises im Rahmen der Schulsozialarbeit.

In dem Stück namens „Fake“ ging es hauptsächlich um ein Mädchen, welches von ihren Freunden über das Internet fertig gemacht wurde. Durch das Cybermobbing spitzte sich die Lage soweit zu, dass das Mädchen fast gestorben wäre.

Jonas und Vincent (stellvertretend für die beiden Klassen) stellten fest: „…das Stück kann eine Lehre für´s Leben sein, da ja jeder von uns in eine ähnliche Situation kommen kann…“.

Nach ca. einer Stunde Aufführung fand eine Fragerunde statt und die SchülerInnen konnten in einer Art Gästebuch Lobendes, Anregungen und Kritik äußern. Jonas und Vincent fanden den Ausflug gut und die Ausgestaltung des Stücks realistisch. „…es ist gut, dass wir auf diese Art und Weise mehr über das wichtige Thema „Cybermobbing“ erfahren konnten…“.

                               

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Hier anmelden

Ältere Meldungen
Aktuelle Termine
  • 02.07.2018SOMMERFERIEN
  • 06.08.2018Sommerferien
  • 07.08.20189.00 Uhr DIENSTBERATUNG
  • 08.08.20189.00 Uhr Schulinterne Weiterbildung
AEC v1.0.4